Rechtliches

Haftungsausschluss

Alle in dieser Internet-Präsenz zur Verfügung gestellten Informationen und Angaben sind sorgfältig durch uns geprüft worden. Trotzdem kann es sein, dass sich Daten und Fakten in der Zwischenzeit geändert haben. Wir können daher keine Gewähr dafür übernehmen, dass alle Angaben vollständig, richtig und in jedem Fall aktuell sind. Gleiches gilt auch für alle anderen Internet-Präsenzen, auf die mittels Hyperlinks verwiesen wird. Die Nord Leasing GmbH ist für den Inhalt und den einwandfreien Betrieb der Seiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich und kann keinerlei Haftung oder Garantie übernehmen. Dort genannte Empfehlungen und Meinungen müssen nicht der Meinung der Nord Leasing GmbH entsprechen.
 

Urheber-, Marken- und andere Schutzrechte

© Nord Leasing GmbH 2011. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte und ihre Anordnung auf den Seiten dieses Internetauftritts unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Alle Rechte für den Inhalt und die Gestaltung stehen allein der Nord Leasing GmbH zu. Die Inhalte dürfen ohne schriftliche Genehmigung der Nord Leasing GmbH weder verwendet, vervielfältigt, noch (z.B. im Internet) öffentlich zugänglich gemacht werden. Wir freuen uns aber über Link-Verweise auf unsere Seiten und bitten insoweit um eine Information.

Die in diesem Internetauftritt wiedergegebenen Inhalte können auch dem Urheberrecht Dritter unterliegen. Die Verwendung von Namen, Marken und sonstigen Kennzeichen ohne Kennzeichnung erfolgt im Einvernehmen mit deren Inhabern; daraus kann nicht geschlossen werden, dass derartige Namen, Marken und sonstige Kennzeichen frei verwendbar wären.

Es wird u.a. auf lizenzrechtlich erworbene Fotos von folgenden Firmen und Fotografen zurückgegriffen:istockphoto
 

Offenlegungsbericht für Institutsvergütungsverordnung

 
1. Allgemeines
Die Institutsvergütungsverordnung (InstitutsVergV) in der Fassung vom 16.Dezember 2013 beinhaltet aufsichtsrechtliche Mindestanforderungen für die Vergütungssysteme von Finanzdienstleistungs-instituten.
Die Nord Leasing GmbH ist gemäß § 25a Abs. 1 Nr. 6 KWG in Verbindung mit der InstitutsVergV verpflichtet, über ein angemessenes Vergütungssystem zu verfügen. In diesem Zusammenhang hat die Nord Leasing GmbH die in § 16 Abs. 2 InstitutsVergV aufgeführten Informationen zu veröffentlichen.
Mangels Vorliegen der Voraussetzungen von § 17 InstitutsVergV handelt es sich bei der Nord Leasing GmbH um kein bedeutendes Institut. Dementsprechend finden die besonderen Anforderungen des 3. Abschnitts der InstitutsVergV keine Anwendung.

2. Ausgestaltung der Vergütungssysteme

2.1 Rahmenbedingungen
Das Vergütungssystem der Nord Leasing GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, mit einer marktkonformen, leistungs- und zielorientierten Vergütung, die sich am Erfolg und der Geschäfts- bzw. Risikostrategie des Unternehmens orientiert, die Interessen der Gesellschafter und ihrer Mitarbeiter gleichermaßen zu verfolgen sowie die nachhaltige und positive Entwicklung des Unternehmens zu sichern.
Als strategische Ziele der Nord Leasing GmbH sind insbesondere zu nennen:
• verlässlicher und verantwortungsvoller Anbieter von Sale-and-Lease-Back-Lösungen für mobiles Anlagevermögen
• nachhaltiges und profitables Wachstum im Markt
Die Vergütungssysteme werden unter Beteiligung der Internen Revision einer jährlichen Überprüfung im Hinblick auf ihre Angemessenheit, insbesondere auch hinsichtlich ihrer Vereinbarkeit mit den Strategien der Gesellschaft, unterzogen und wenn notwendig angepasst.
Die Grundsätze zu den Vergütungssystemen sind im Risikomanagement- und Organisationshandbuch der Gesellschaft festgelegt.

2.2 Fixe Vergütung
Die Systeme für die fixe Vergütung der Nord Leasing GmbH lassen sich wie folgt beschreiben:
a) Vergütung
Die fixe Vergütung der Mitarbeiter wird nach folgenden Kriterien einzelvertraglich festgesetzt:
• Aufgabe und Verantwortung der Position
• Interne Vergleichbarkeit mit gleichen oder ähnlichen Positionen
• Marktvergütung und Wettbewerbsfähigkeit
• Leistung
Für die Erhöhung der fixen Gehälter wird unregelmäßig ein bestimmter Betrag festgelegt, der sich an der Marktentwicklung und dem Unternehmenserfolg bemisst. Dieser Prozentsatz wird in Abhängigkeit der oben genannten Kriterien als Gehaltserhöhung festgelegt. Die Gehaltsplanung für die Mitarbeiter wird auf Geschäftsführungsebene und für den Geschäftsführer auf Gesellschafterebene durchgeführt.
b) Dienstwagen
Funktionsbezogen wird einigen Mitarbeitern aufgrund ihrer Tätigkeit für das Unternehmen ein Dienstwagen, auch zur privaten Nutzung, zur Verfügung gestellt. Die Versteuerung der Dienstwagen-gestellung erfolgt nach den einschlägigen Vorschriften des Einkommensteuergesetzes. Die Nutzung des Dienstwagens ist durch die jeweilige Nutzungsüberlassungsvereinbarung geregelt.

2.3 Variable Vergütung
Die variable Vergütung der Mitarbeiter stellt einen wirksamen Leistungsanreiz dar und steht in einem angemessenen Verhältnis zum Fixgehalt, da sie 100% des Fixgehaltes nicht übersteigt.
Durch eine Deckelung der variablen Vergütung wird darauf eingewirkt, dass Mitarbeiter keine unverhältnismäßig hohen Risiken eingehen.
In außergewöhnlichen Situationen (besonders schwierige Unternehmens- und Marktsituation) behält sich die Gesellschaft vor, die variable Vergütung im Rahmen der kollektiv- und individualrechtlichen Möglichkeiten zu streichen oder erheblich zu reduzieren.
Ein Anspruch der Mitarbeiter auf eine variable Vergütung besteht nicht. Die Entscheidung, ob eine variable Vergütung in Form einer Sonderzahlung an die Mitarbeiter gezahlt wird, trifft die Geschäftsführung anhand des erzielten Jahresergebnisses. Grundlage über die Höhe der Sonderzahlung bildet dabei die fixe Vergütung der Mitarbeiter.

2.4 Sonstiges
Die Vergütung des Geschäftsführers ist in seinem individuellen Anstellungsvertrag geregelt. Der Geschäftsführer erhält keine gesonderte Kompensation für seine Geschäftsführertätigkeit, sondern wird im Rahmen des Dienstvertrages abschließend entlohnt.
In der Risikostrategie der Nord Leasing GmbH wird ausreichend auf den Risikogehalt der Geschäftsaktivitäten eingegangen und der Risikogehalt der Risikostrategie minimiert.
Der Umfang und die Komplexität der Vergütungssysteme sind überschaubar und leicht anzupassen, so dass der Risikogehalt als niedrig angesehen werden kann.
Die Nord Leasing GmbH verfügt über keinen Aufsichtsrat und dementsprechend auch über keinen Vergütungskontrollausschuss im Sinne des § 25 Abs. 12 KWG.
Zusätzlich werden die Vergütungssysteme einer jährlichen Überprüfung unterzogen und wenn notwendig angepasst. Dadurch wird sichergestellt, dass die variable Vergütungsplanung die Eigenkapitalausstattung der Gesellschaft nicht einschränkt.